3 Comments

  1. Thankmar

    Ich hatte den Eindruck, dass der kleine Anwendungsspeicher bereis die Installation von 1.3 behinderte. Obwohl bereits der neue Sperrbildschirm angezeigt wurde, bekam ich die Nachricht, dass das Update fehlgeschlagen sei. Nach einem Zurücksetzen installierte es sich dann.

    Nach dem Update funktioniert vor allem die originale Twitter-App schlecht und beendet sich ständig. Es kommt mir so vor, dass, wenn ich alle anderen Apps schliesse, sie dann besser, aber immer noch nicht gut läuft. Da ich sowieso den Eindruck hatte, dass sie nie alle Tweets anzeigt, habe ich gestern Macaw installiert, was bis jetzt einen guten Eindruck macht.

    Nach wie vor sehr unschön ist, dass die meisten Websites sich nach einigen Momenten verabschieden, weil ein Skript nicht mehr funktioniert (ich weiss nicht, ob das ein gewöhnlicher Fehler ist oder nur bei mir so). Wenn ich mehrere Tabs geöffnet habe, stürzen die nicht geöffneten in der Regel ab.

    Meine Frau benutzt das Flame. Das bekam gestern das 2.0-Update. Insgesamt wirkt alles ein wenig schneller und flüssiger. Die Neu-Organisation der App-Seiten als durchzuscrollende, lange Liste (Windows Phone-Stil, denke ich) halten wir für sehr ungünstig, es wirkt unruhiger und verlangt gefühlt nach mehr Fingerarbeit. Vor allem aber ist die bis 1.3 (oder 1.4) Leiste mit den ständig angezeigten (gepinnten?) Apps nun lediglich die erste Reihe der langen Liste und wird eben nicht mehr dauerhaft angezeigt. Auch die Statusleiste oben mit der Batterieanzeige ist nun nicht mehr dunkel hinterlegt, sondern transparent, was je nach Hintergrund die Symbole schlecht ablesbar macht. Und das Farbdesign mit den verschiedenen Türkistönen wirkt auf jeden Fall kühl und individuell sehr geschmacksabhängig. Unseres ist es nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *