Fire OS oder Firefox OS?

Amazon würde nun ja auch ein Smartphone mit Firefox OS herausbringen, wurde ich neulich angesprochen. Leider stimmt das nicht ganz, der Versandhändler hätte dem Betriebssystem sicher Schwung gegeben, wenngleich ich mir die Anschaffung eines Amazon-Handys gut überlegen würde – da kann man fast gleich bei Google bleiben.

Allerdings hat Fire OS nichts mit Firefox OS zu tun und das Fire Phone ist demnach kein Firefox OS Handy, wie beispielsweise das One Touch FIRE E von Alcatel. Vielmehr ist Fire OS eine von Amazon entwickelte Version von Android.

Infografik: Amazon schlägt Samsung und Co. - Anteil am Android-Tablet-Markt in den USA im Februar 2012 | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Supermacht Amazon

In den USA stammte im Februar 2012 mehr als die Hälfe der Android-Tablets von Amazon, Samsungs Galaxy Tab kam als Nummer zwei gerade mal auf rund 15 Prozent. Jetzt will der Versandhändler mit dem Fire Phone auch den Smartphone-Markt erobern. Sollte sich Amazon eines Tages tatsächlich dazu entscheiden, ein eigenes Betriebssystem zu entwickeln, wäre das sicher eine echte Bedrohung für Android.

Schon jetzt macht der Konzern den Kaliforniern viel Ärger. Amazon stammt übrigens anders als Apple, Facebook und Google nicht aus dem Silicon Valley, sondern hat seine Zentrale in Seattle im Staat Washington (nicht zu verwechseln mit Washington D.C.), in dem auch Microsoft seinen Hauptsitz hat.

Was ist Fire OS?

Im Vergleich zu iOS ist Android deutlich offener, auch wenn es nicht wirklich offen ist. Im Open Governance Index wird Android „the least open mobile open source project“ („das am wenigsten offene Open-Source-Projekt für Mobiltelefone“) genannt. Und auch wenn Android offiziell kein Google Produkt ist, sondern von einem Konsortium getragen wird, dem unter anderem die Deutsche Telekom angehört, wird es von Google beherrscht. Die Entwicklung und vor allem Etablierung einer eigenen Software aber ist schwierig, wie die Beispiele Firefox OS und Samsung Tizen zeigen.

Amazon hat sich deshalb für einen Zwischenweg entschieden. Statt eine eigene Software zu entwickeln hat man Android als Basis genommen, aber etwas abgeändert. Fire OS 4 “Sangria” beispielsweise basiert auf Android 4. Der Zusatz “Sangria” ist eine Anspielung auf die Sitte bei Android, die Versionen nach Süßigkeiten zu benennen, beispielsweise 4.0 “Ice Cream Sandwich”.

Im Vergleich zum Original hat Amazon aber die Oberfläche deutlich verändert und vor allem das Gerät viel stärker an den eigenen Shop angebunden, statt bei Google Play sollen die Kunden ihre Apps bei Amazon kaufen. Ein Weg, den übrigens viele Hersteller von E-Book-Readern gehen.

Fazit

Ob Fire OS als eigenes Betriebssystem behandelt wird oder nicht, ist unterschiedlich. Klar ist, dass die Anpassung von Amazon über das hinausgeht, was andere Tablet-Hersteller tun. Auf dem deutschen Tolino Tab beispielsweise läuft Android mit nur leichten Modifikationen.

Die deutsche Wikipedia führt das Fire Phone als Android-Gerät mit eigener Oberfläche. Die englische Wikipedia dagegen sieht Fire OS als Abspaltung von Android (“forked from Android”) und letztendlich als eigenständiges Betriebssystem. Klas ist dagegen, dass Fire OS natürlich in Sachen Offenheit keine Alternative zu Firefox OS ist.



0_jl_handy_03_468x60

2 Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *