Android Smartphone mit eingebautem Spionageprogramm

Da war ich kurz etwas schockiert. Ein chinesischer Hersteller hat ein Android Smartphone auf den Markt gebracht, dass nur wenig mehr kostet als das Alcatel One Touch FIRE, aber deutlich mehr leistet. Jetzt hat der Virenspezialist G DATA festgestellt, dass die Firmware des Geräts einen Trojaner enthält.

Das Schadprogramm des Star N9500 ist als Google Play Dienst getarnt und kann fast alle persönlichen Daten abrufen. E-Mails lassen sich ebenso mitnehmen wie Kamera oder Mikrofon fernsteuern oder die Online-Banking Daten abrufen. Die werden auch tatsächlich regelmäßig an einen Server in China übertragen.

Der Trojaner ist kaum zu erkennen, stutzig machen könnte Nutzer nur, dass in den laufenden Prozessen häufig eine App mit dem Icon des Google Play Stores angezeigt wird. Die Installation von Sicherheitssoftware wird von dem Trojaner blokkiert und deinstallieren lässt er sich auch nicht, denn er ist Teil der Firmware.

Ich will nicht sagen, so etwas mit einem Firefox OS Handy nicht passieren könnte. Aber immerhin ist der Markt aktuell noch zu klein für Betrüger und auch recht gut beobachtet. Außerdem sind Firefox OS Geräte aufgrund des Aufbaus des Betriebssystems vergleichsweise billig, für Lockangebote wie diese bleibt weniger Platz.

Besitzer des N9500 können übrigens bei G DATA überprüfen, ob ihr Gerät betroffen ist.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *